Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

Filterbruchüberwachung in einer Ex-Zone

Sonstiges ProSens

Kunde:

Stärkeproduzent (Schweiz)

Produkt:

Quellstärke

geförderte Menge:

ca. 5 mg/m3

Einbauort:

Reingasleitung nach einem Filter

Wie wurde früher gemessen:

Es war zuvor keinerlei Überwachungsmessung installiert.

Kundennutzen:

Es handelt sich hier um eine reine Filterbruchüberwachung in einer Ex-Zone der Kategorie I. Da der nachgeschaltete Ventilator nicht exgeschützt ausgeführt ist, muss zwingend vermieden werden, dass sich ein zündfähiges Gemisch am Ventilator bildet. Der eingebaute ProSens gibt einen Alarm aus, sobald der eingestellte Schwellenwert von 10 mg/m³ erreicht bzw. überschritten wird. Gleichzeitig werden vor- und nachgeschaltete Aggregate automatisch abgeschaltet. Der Betreiber der Anlage hat diese Sicherheitsüberwachung von behördlicher Seite auferlegt bekommen.

 

Zum ProSens