Mengenmessung von Fertigzement

Kunde:

Zementwerk (Australien)

Produkt:

Fertigzement

geförderte Mengen:  

bis zu 480 t/h

Förderorgan:

Förderschnecke

Einbauort:

im Freifall nach Förderschnecke (LKW-Verladung)

Wie wurde früher gemessen:

Die LKW`s wurden befüllt und später auf einer Lkw-Waage kontrolliert, falls zu viel Material im Silo des LKW`s war musste dies ausgeblasen werden

Laut Kunde bietet das MaxxFlow-System gegenüber der früheren Methoden folgende Vorteile:

  • kontinuierliche Mengenmessung (man weiß vor der Waage wie viel Material sich im LKW befindet
  • kein Ausblasen des LKW Silos, da Überladungen vermieden werden 

Kundennutzen:

  • es wird die optimale Auslastung des LKW´s sichergestellt
  • man spart Zeit und Geld
  • reibungsloser Betriebsablauf