Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

Anwendungsnewsletter 10/2020

Berührungslose Materialflusserkennung auf Förderbändern

Erkennen von Materialbewegung

Die Anwendung

Unser Kunde aus der Agrarindustrie transportiert Maiskolben mit Hilfe eines Förderbandes. Er suchte nach einer einfach zu installierenden und einfach zu wartenden Lösung, um in seinem Prozess zu überwachen, ob Material auf seinem Förderband fließt oder nicht fließt. Mit diesen Informationen ist eine verbesserte Kontrolle und Automatisierung des Prozesses möglich und es kann ein Informationsaustausch mit dem vor- oder nachgelagerten Prozess stattfinden. Kleine Optimierungen in einzelnen Prozessabschnitten können so zur Steigerung der gesamten industriellen Effizienz führen.

Prozessdaten

Kunde: Agrarindustrie
Material: Maiskolben
Einbauort: Über dem Förderband
Funktion: Erkennen von Materialbewegung

Die Lösung

Der FlowJam ist ein Sensor zur berührungslosen Überwachung von Materialströmen auf „Flow“ oder „NoFlow“. Er wurde so entwickelt, dass er einfach zu installieren, einzustellen und zu warten ist. Das System arbeitet berührungslos und unter Verwendung der Mikrowellentechnologie, wobei die Materialbewegungen durch die Ausnutzung des Dopplereffektes erkannt werden.
Der Sensor wurde in dieser Anwendung über dem Förderband installiert und hat keinen Materialkontakt und somit keine Bruch- oder Verschleißgefahr.
Mit der Materialflussinformation kann der Prozess kontrolliert und gesteuert werden, um die gesamte Charge reibungslos und effizient zu verarbeiten.

Der Anwendernutzen

  • Energieeffizienz, da nachgelagerte Aggregate nur eingeschaltet werden müssen, wenn der Sensor Material auf dem Band anzeigt
  • Möglicher Informationsaustausch mit der LKW-Entladung (vorher) und dem Sieb (nachher)
  • Langlebigkeit des Sensors, kein Materialkontakt
  • Einfache Installation und Einstellung