Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

Anwendungsnewsletter 05/2020

Kontinuierliche Mengenmessung von Kalksteinmehl mit SolidFlow 2.0

Genaue Messung der Fördermenge

Die Anwendung

Bei einem Hersteller von Kalksteinmehl wird in einem Steinbruch Kalkstein abgebaut, der anschließend gemahlen und in ein Silo gefördert wird. Das Material wird über eine pneumatische Leitung in das Silo transportiert.
Die Mengenbestimmung erfolgte bisher über die Leistungsangaben des Anlagenbauers, anhand derer die Fördermengen jeweils theoretisch errechnet wurden. Aufgrund zu starker Genauigkeitsschwankungen sollte nun eine kontinuierliche Messung installiert werden.

Prozessdaten

Kunde: Hersteller von Kalksteinmehl
Material: Kalksteinmehl
Durchsatz: Ca. 15 t/h
Einbauort: Pneumatische Rohrleitung
Funktion: Genaue Messung der Fördermenge

Die Lösung

Der SolidFlow 2.0 ist speziell für die Mengenmessung von Feststoffen, die in Rohrleitungen gefördert werden, entwickelt. Er misst kontinuierlich Feststoffmengen bis 20 t/h im Freifall und in der Pneumatik und verfügt über eine aktive Strähnenkompensation. Dadurch können Messfehler, die auf Grund von Strähnenbildung auftreten, kompensiert werden.
In der beschriebenen Applikation wird der SolidFlow 2.0 in der pneumatischen Transportleitung eingesetzt.
Der Sensor ist kalibrierbar und überträgt die genauen Messdaten an das Leitsystem.
Die Montage mit geringem Aufwand und die einfache Kalibrierung machen den SolidFlow 2.0 zu einem äußerst effektiven Durchflussmessgerät für Schüttgüter. Dank des verschleißfreien Aufbaus ist das Messsystem nahezu wartungsfrei.

Der Anwendernutzen

  • robuste, langlebige, prozesssichere Sensorik
  • einfache, schnelle Kalibrierung
  • genaue Überprüfung der Fördermengen
  • keine Einbauten in den Förderstrom