Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

Anwendungsnewsletter 2/2020

Detektion von Rauchentwicklung mit DM 170

Automatisierung der Löschanlage im Trocknungsprozess

Die Anwendung

Ein Entsorgungsunternehmen benötigt im Rahmen einer Klärschlammtrocknung eine funktionierende Messtechnik für die rechtzeitige Erkennung von Rauch für den Trocknungsprozess.
Die Sensorik sollte in der Lage sein, den entstehenden Rauch von der anstehenden Staubkonzentration in der Abluft zu erkennen, um im Bedarfsfall die Löschanlage zu aktivieren.

Prozessdaten

Kunde: Entsorgungsunternehmen (Deutschland)
Produkt: Klärschlamm
Einbauort: Rohgasseite im Abluftkanal eines Trockners
Funktion: Detektion von Rauchentwicklung, Glutnester; Automatisierung der Löschanlage

Die Lösung

Der DM 170 ist eine optische Staubkonzentrationsmessung mit der patentierten ProScatter®-Rückstreu-Sensortechnologie
aus dem Hause ENVEA.
Das System erkennt sicher Staubkonzentrationen ab 1 mg/m3 und verfügt über eine Null- und Kontrollpunktprüfung.
Sobald die gemessene Staubkonzentration deutlich über die im Prozess übliche Menge hinaus ansteigt, ist dies innerhalb dieses Prozesses ein wesentlicher Indikator für eine Rauchentwicklung.

Der Anwendernutzen

  • Robuste, langlebige Sensorik
  • Patentierte Technologie – ProScatter®
  • Schnelle Rauchdetektion zur Umsetzung der nachgeschalteten Aufgaben:
    Sichtkontrolle Trockner, Automatisierung einer Löschanlage, etc.